belitzki. sind: Freda, Paul, Krätzi, Tom. Vier Jahre, zwei Alben, ein großer Batzen Konzerte, Soliaktionen, durchgestandene Krisen, noch durchzustehende Krisen, und vor allem: große Liebe füreinander und die Musik, die zusammen entsteht. 

Sie suchen Harmonie in den Gegensätzen - Post-Punk und hymnischer Pop, leise Momente und alles rausbrüllen, eine liebevolle Umarmung und ein Schlag in die Fresse. Textlich wie musikalisch gehen sie dahin, wo es sie gerade interessiert, erzählen das, was ihnen gerade wichtig ist, tauchen auf einer Seite ein und kommen an einer anderen wieder heraus.  

 

Nicht alles ist Kunst.